.
.

HEIM FÜR BEHINDERTE KINDER IN POKHARA

Behinderte Kinder werden in Nepal massiv vernachlässigt. Insbesondere Bauernfamilien in den entlegeneren Gebieten können aufgrund ihrer Lebenssituation nicht selbst für ihre behinderten Kinder sorgen. Es ist deshalb leider kein Einzelfall, dass behinderte Kinder von ihren Eltern zuhause angeleint werden. Eine schulische Ausbildung erhalten nur sehr wenige. Hier greift die Saraswati Tika School in Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Die öffentliche Schule unterhält ein kleines Behindertenheim für Kinder, in der aktuell 29 geistig-behinderte Kinder leben und lernen.

Bisher lebten die Kinder in sehr mangelhaften Verhältnissen. In Zusammenarbeit mit unserem nepalesischen Projektpartner New SADLE initiierte und finanziert eine holländische Organisation den Bau eines neuen behindertengerechten Gebäudes für umgerechnet 39.000 EUR. Dieses wird aktuell erbaut und soll in den nächsten Monaten fertiggestellt werden. Allerdings fehlt es noch an vielen anderen Stellen wie bspw. der Inneneinrichtung - Betten, Matratzen, Tische, Bettwäsche - und an Geldern für die Renovierung des alten Gebäudes. Hier unterstützt Nepra mit Hilfe der Regine Sixt-Stiftung.