.
.

JANS BLOG

Jan ist 18 Jahre alt und arbeitet derzeit als Volontär bei dem von uns unterstützten Lepra-Rehabilitationsprojekt New SADLE in Kathmandu. Später möchte er Medizin studieren. Auf dieser Seite berichtet er über seinen Alltag im hektischen, wunderbaren, verrückten Kathmandu!

 

2017-10-24

Tihar

Diese Woche fand in Nepal das zweite große hinduistische Fest, genannt Tihar, statt. Es dauert insgesamt 5 Tage und beinhaltet Diwali (das Lichterfest) sowie das Bruderfest. Salma, eine Mitarbeiterin von New Sadle, nahm mich mit zu sich nach Hause, wo ich das Fest erleben durfte. Am Donnerstag war Diwali. Hier wurde das Haus sauber gemacht, Blumenketten über die Türen gehängt, das Haus mit Lichterketten geschmückt, Butterlampen überall angezündet und ein Mandala vor die Tür gezeichnet. Dies wird gemacht, damit die Gottheit Lakshmi in das Haus kommt und wenn sie das tut, dann bedeutet das Reichtum für die Familie. Da es sich, wie gesagt, um das Lichterfest handelt, wird es am Abend erst richtig spannend. Alle Häuser blinken, hier und da werden Böller gezündet, man zieht Festkleidung an, es wird gegessen, gebetet, musiziert und Würfelspiele gespielt.

Das Überwältigendste erlebte ich aber zwei Tage später. An diesem Tag bin ich mit Salma zu ihrer Tante gefahren, wo sich die ganze Familie zusammen gefunden hat, um das Bruderfest zu feiern. Ich wurde behandelt, als wäre ich Salmas Bruder und durfte jedes Ritual mitmachen. Somit bin ich nun offiziell ein Familienmitglied. Zuerst bekommen die Brüder von den Schwestern eine besondere Tika (der rote Punkt auf der Stirn; ein religiöses Symbol), den traditionellen Hut, Blumenketten und verschiedenes Essen. Dann geben die Brüder ihren Schwestern die Tika und ein Geschenk. Danach wird gegessen, Kartenspiele gespielt, musiziert und die Familiengemeinschaft genossen - und genau das habe ich sehr.

collagetihar.jpg

Jan - 11:27:13 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.